Schneewittchen

Premiere

Theater GegenStand
Schneewittchen
Märchen der Brüder Grimm neu erzählt von Magdalena Kaim

homepage schneewittchen

Als ihr Vater, der König, Schneewittchen erzählt, dass er wieder heiraten möchte, freut sie sich sehr, endlich eine Mutter zu bekommen. Doch die Freude währt nicht lange. Die neue Königin ist nämlich überhaupt nicht begeistert, von ihrer Stieftochter Mama genannt zu werden. Schneewittchen bedroht ihren Platz als Schönste im Land und so gibt die Königin dem Jäger den Auftrag, Schneewittchen in den Wald zu führen und zu töten. Dieser bringt es jedoch nicht übers Herz, dem Mädchen etwas anzutun und Schneewittchen flieht über 7 Berge und findet Hischneewittchen 4lfe bei einem Zwerg, Entschuldigung, natürlich bei 7 Zwergen. Doch auch dort ist sie nicht in Sicherheit, denn Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer ist die Schönste im ganzen Land?, der Zauberspiegel weiß, wo sie ist. Die Königin ersinnt zusammen mit ihrem Helfer Q einen perfiden Plan, Schneewittchen doch noch aus dem Weg zu räumen. Was folgt, ist bekannt: vergiftete Kämme, Gürtel, Äpfel und zum guten Schluss kommt, wie in jedem guten Märchen, der Prinz.

Jetzt den Trailer anschauen –>

schneewittchen 6 schneewittchen 2

Seit Jahren verzaubert Theater GegenStand große und kleine Zuschauer mit seinen Märchen. Diese leben vor allem durch die liebevollen Figuren, die große Spielfreude und den Kontakt zum Publikum.schneewittchen 1

Mit einem Team aus:
Joachim Becker, Inga Berlin, Regina Guiwan, Moritz Luchmann Magdalena Kaim, Sabine Kröning, Andreas Bruno Müller

Regie: Inga Berlin
Text: Magdalena Kaim
Fotos: Hasret Sahin, HS Art&Design –>

Eintritt:VVK 5,00 Euro zzgl. 1,50 Euro Gebühren
AK 8 Euro

 

schneewittchen 5 schneewittchen 3